Leitgedanke

Eins haben wir Schulleitungen gemeinsam: wir wollen gute Schule machen. Das ist unser aller Ansporn gewesen, sich der Aufgabe zu stellen. Aber was ist gute Schule? Da haben sich schon viele kluge Köpfe Gedanken zu gemacht und es gibt viele unterschiedliche Ansätze. Ich denke, Schule ist gut, wenn sie den Bedürfnissen der einzelnen Kinder entspricht. Die Bedürfnisse der Eltern und der Kolleg*innen sollten sich dahinter einordnen. Die Schule sollte ein Ort für Kinder sein, der sie auf das Leben und die Berufswelt vorbereitet. Denn schließlich sind sie Gestalter unserer Zukunft!

Gute Schule und Coronamaßnahmen schließen sich aus. Es ist nicht möglich, eine kindgerechte Umgebung aufrecht zu erhalten, wenn Hygienemaßnahmen den Alltag bestimmen. Viele Schulleitungen stellen sich Fragen zur Verhältnis- und zur Rechtmäßigkeit der Maßnahmen. Schulleiter-für-Aufklärung soll eine Plattform zum Austausch bieten. In einem geschützten Raum bieten wir Schulleitungen an, sich gegenseitig zu unterstützen und gemeinsam begeben wir uns auf die Suche nach der Schule der Zukunft!